Willkommen

Willkommen bei UNkonventionell.org

Zwischen April 2017 und März 2019 hat das von der Aktion Mensch geförderte Kulturprojekt der Stiftung Eben-Ezer mit seinen zahlreichen handwerklichen Workshops stattgefunden. Der Projektname verweist übrigens auf die Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen (UN).

In unserem Kulturprojekt wurden Backhäuser nach historischen Vorbildern und mit traditionellen Materialien und Techniken gebaut – das ist schon ungewöhnlich. Noch ungewöhnlicher ist allerdings, dass dabei Menschen mitwirkten, die sich im Alltag sonst eher nicht begegnet wären: Vorschulkinder, Schüler, Erwachsene und Senioren mit und ohne Behinderung planten und werkten Hand in Hand – auf Augenhöhe.

Backhaus Heiden bei den Abschlussarbeiten

Auf drei sehr aktiven Baustellen und in der Projekt-Werkstatt wurden zahlreiche gemeinsame Workshops abgehalten. Das erste Etappenziel für den Sommer 2017 haben wir erreicht: Zwei funktionsfähige, aus Lehm und Ziegeln hergestellte Öfen und ein mobiler Fass-Backofen wurden fertig gebaut und eingeweiht. In den Herbst- und Wintermonaten 2017 / 2018 zogen wir uns zurück in die extra dafür eingerichtete Werkstatt auf dem Meierhof. Dort entstanden die handwerklich sehr anspruchsvollen Fachwerk-Konstruktionen für die drei Backhäuser. Im Frühjahr 2018 ging es Schlag auf Schlag auf den Baustellen weiter und wir konnten dreimal hinterteinander termingerecht Richtfest feiern. Danach folgten die Ausfachungen und Dachkonstruktionen. Im Winter 2018 / 2019 haben wir in der Projekt-Werkstatt die Fenster, Türen und Gestaltungselemente angefertigt und vor Ort eingebaut. Alle Baulücken wurden geschlossen und der Ausbau weiter geführt.

Eingang Bavenhauser Backhaus mit Klöntür

Ende März 2019 wurden die Backhäuser schließlich einsatzfertig an unsere Baupartner, den Heimatverein Bavenhausen, das Familienzentrum in Heiden und die Karla-Raveh-Gesamtschule in Lemgo übergeben. Um die Restarbeiten und Instandhaltung kümmern sich in eigener Regie unsere Baustellenpartner, die unsere „Schmuckstücke“ nun hoffentlich oft in Gebrauch nehmen werden und viel Freude damit haben.

Alle die dabei mitgemacht haben, konnten beweisen:

„Wir kriegen gemeinsam etwas gebacken!“