Das Bavenhauser Backhaus hat nun auch ein Dach

Die Tage sind kürzer geworden, die Temperaturen sind einstellig. Gut, dass nun auch das Bavenhauser Backhaus den „Wintermantel“ angezogen hat. Die alten Dachpfannen aus Dörentrup geben unserem Gebäude einen hübschen Charme und die Patina ist erhalten geblieben. Sieht gar nicht wie ein Neubau aus.

Auch die Glocke ist jetzt endlich auf dem Turm angekommen. Das Läutewerk muss noch ein bisschen bearbeitet werden, und es ist bisher auch noch kein Glöckner ausgewählt worden. Aber in Zukunft können besondere Anlässe und Erinnerungen akkustisch an alle Bürger im Dorf übermittelt werden – mal schauen was daraus wird.

Der größte Teil der Bauarbeiten ist nun erledigt und das ist gut so! Die Wände sind zumindest schon einmal zu 90 % geschlossen. Den Rest werden wir vor dem kommenden Winter noch abdichten, damit wir die Ausbauarbeiten, geschützt vor Wetter und Temperaturen, nach und nach zuende bringen können.

 

Über Bruno 103 Artikel
Bruno Rischmüller-Affeldt UNkonventionell projektverantwortlicher Mitarbeiter

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*