Maßarbeit in der Projekt-Werkstatt

Der erste Fensterrahmen ist verleimt

Die erste offene Werkstatt im neuen Jahr hat sich um den Fensterbau gedreht. Die Fenster sollen natürlich perfekt in die entsprechenden Öffnungen passen. Dabei sind genaues Messen und Arbeiten gefragt.

Für die drei Backhäuser brauchen wir insgesamt 10 Fenster mit Rahmen und zu öffnenden Flügelrahmen – dafür ist eine Menge genau ausgehobelter und mit Falz gefräster Kanteln (so heißen die Fenster-Bauteile) angefertigt worden. Alle Eckverbindungen werden mit Schlitz und Zapfen hergestellt.

Auf der Rahmenlehre sind die genauen Maße angezeichnet. Sie ist auch sehr nützlich, um die Ecken zu verleimen. Wenn die fertigen Rahmen auf der Baustelle zur Probe eingepasst worden sind, werden die Flügelrahmen mit Einfach-Verglasung eingepasst. Die Holzteile bekommen eine Grundierung mit Leinöl-Firnis und einen Farbanstrich. So bleiben sie hoffentlich lange gebrauchsfähig.

Über Bruno 103 Artikel
Bruno Rischmüller-Affeldt UNkonventionell projektverantwortlicher Mitarbeiter

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*