Neues von der Winter-Werkstatt

"Planungsbüro" in unser Winter-Werkstatt in der Entstehung

In den letzten Tagen hat sich der ehemalige Stallraum ordentlich verwandelt. Keine Stolperfallen mehr! Kein Stroh mehr, das durch die Decke rieselt! Die zugigen Ritzen und Spalten sind verschlossen! Getünchte Wände und Fenster, durch die wieder die Sonne scheinen kann! Werkbänke und die ersten Maschinen sind aufgestellt – und es entsteht zur Abrundung ein kleiner einladender Planungs- und Besprechungsraum in einer Ecke der Werkstatt. Schön, dass auch hier im Geiste unseres Projekts fast alles zur Wiederverwertung gekommen ist. Und es fügt sich so zusammen, dass man inzwischen kaum erwarten kann, hier endlich die ersten gemeinsamen Workshops abzuhalten.

Vor der Tür türmt sich inzwischen ein stattlicher Stapel von Fichtenstämmen aus Bavenhausen und dem Lemgoer Stadtforst. Was könnte daraus wohl bald entstehen? Sicher ein ordentlicher Haufen Späne und mit etwas Fleiß wohl auch ein Stapel guter Gründe (in Form von Brettern, Kantholz und Balken), das Projekt weiter Hand in Hand voran zu bringen.

Über Bruno 103 Artikel
Bruno Rischmüller-Affeldt UNkonventionell projektverantwortlicher Mitarbeiter

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*